Follow me:

HOW TO GET: ROSE BLONDE HAIR

Werbung // Hallo meine Lieben, ich habe es tatsächlich getan! Ich habe mich getraut, meine Haare rosa zu tönen, alleine. Zu Hause. Wie das Ergebnis meines kleinen Experiments aussieht und ob ich es nochmal machen würde, verrate ich euch jetzt. 

Für mich ist ROSA ja eindeutig meine Lieblingsfarbe, weshalb ich mich endlich mal an etwas neues trauen wollte. Ich mag meine aktuelle Haarfarbe zwar sehr gerne (kühles Hellblond), aber ab und zu hat man auch einfach mal Lust auf etwas Neues, oder was meint ihr?

Genau deshalb habe ich mir die Tönung Blondes der Marke Colour Freedom* in der Farbe Rose Blonde besorgt. Die verschiedenen Farben der Marke bekommt ihr einfach bei Rossmann. Da alle Farben dieser Serie je nach Haarstruktur 6-8 Haarwäschen halten, eignen sie sich perfekt, um einfach mal etwas Neues auszuprobieren. Es war übrigens das 1. Mal für mich, dass ich mich wirklich an eine etwas ‚unnatürlichere‘ Farbe getraut habe. Aber jetzt komme ich erst Mal zu meiner Schritt-für-Schritt Anleitung

First things first: Der Strähnchentest

Ganz so easy und entspannt war ich dann aber doch nicht, als ich anfing,meine Haare auf den Rose Blonde Versuchvorzubereiten. Ich habe, wie bereits gesagt, noch nie selbst meine Haare gefärbt bzw. getönt und war deshalb etwas unsicher. Deshalb habe ich zuerst einen Strähnchentest mit der Farbe gemacht. Das würde ich euch auf jeden Fall auch empfehlen. Ich habe aktuell nämlich relativ hellblond gefärbte Haare – und die nehmen die Farbe natürlich ganz anders auf alsblondesNaturhaar.

Deshalb habe ich mir erst Mal eine Strähne von meinem unteren Haaren genommen und daran die Farbe getestet, um zu sehen, wie sich die Farbe so auf meinen Haaren macht. Dabei habe ich (ständig) auf die Uhr gesehen, damit ich mir auch die Einwirkzeit merken kann für meine restlichen Haare.

Step by Step!

  • Zuerst müsst ihr die Haare mit einem Tiefenreinigungsshampoo waschen, damit die Haare die Farbe auch überall gleich aufnehmen können und Stylingreste dies nicht verhindern.
  • Danach eure Haare etwas mit einem Handtuch trocknen.
  • Dann könnt ihr die Tönung in das Haar einmassieren (Vergesst die Handschuhe dafür nicht!)
  • Je nach eurer Ausgangsfarbe und Haarstruktur könnt ihr die Tönung unterschiedlich lang einwirken lassen. Wie gesagt, vorher an Strähne testen!
  • Für eine bessere Farbentwicklung habe ich mir Klarsichtfolie um meine Haare gewickelt, das ist aber kein Muss und auch mein ganz persönlicher Tipp!
  • Danach alles mit Wasser gründlich auswaschen! – Fertig.

Das Produkt ist übrigens in einer XL-Größe mit 150ml! – und das reicht sogar für lange Haare. Der Preis liegt bei 7,99€.

Die Tönung kann übrigens, je nach Haarstruktur, 5-10 Haarwäschen lang halten.

Wie gefällt euch das Ergebnis? Hättet ihr auch mal Lust auf pastellfarbige Haare?

*In liebevoller Kooperation mit Colour Freedom Deutschland, vielen Dank. *PR SAMPLE

Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Schreibe einen Kommentar.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.