"Bis dann.."

30 April 2015

Es ist immer wieder das gleiche, die gleichen Gedanken, die Tränen, die mir über die Wangen laufen - es wird einfach nicht besser. Und doch entwickelt man für alles eine Art von Technik, irgendwelche Dinge, damit man es leichter wird, man sich besser fühlt - oder: einfach mehr unter Kontrolle hat.
Die Rede ist hier vom Abschied, das stehen am Bahngleis, die letzte Umarmung, noch einmal in die dunkelbraunen Augen schauen - und dann kommt auch schon der IC der mich wieder nach Hause bringt. 278 km weit weg.
Aber ist mein "zu Hause" wirklich dort, oder doch hier? Ist nicht genau das, was ich immer wollte, was ich auch brauche, hier? Vor mir?
Doch jedesmal korrigiere ich mich selbst, überwinde mich in den Zug zusteigen und sehe die Stadt, wie sie sich immer schneller entfernt, mit ihm. Dreieinhalb Stunden sitze ich dann dort, starre aus dem Fenster und frage mich, wie oft ich das noch durchmachen muss. Theoretisch weiß mein Kopf, das es noch ca. 5 Jahre so weiter gehen wird. Aber mein Herz hat es noch nicht verstanden. Jedesmal ist es wie vom Schlag getroffen, als würde es nicht wissen, das ich wieder abreisen muss.

PARIS

12 März 2015

Hallo, ich melde mich aus einer echt stressigen Woche zurück aber nun nehme ich mir die Zeit und schreibe zwischen all meinen Mathematik Unterlagen diesen Post. Wie ihr eventuell auf Instagram @lara-ira mitbekommen habt war ich das Wochenende mit meinen engsten Freundinnen in Paris. Meine beste Freundin hat mir ein Wochenende zum 18. Geburtstag geschenkt und als die anderen Wind davon bekommen haben, wollten sie alle mit. :)
Ich war das erste Mal in Paris und ich muss sagen, mir hat es zum Teil echt richtig gut gefallen. Allein dieses Gefühl und die Ausstrahlung der Stadt, wenn man durch die Straßen läuft und einfach nur auf das achtet, was um einen herum passiert: die spontanen "Konzerte" in der Metro, die wunderschönen Pariserinnen, wie sie mit einer Leichtigkeit in den schönsten High Heels und Sneakern laufen und mit Kaffee in der Hand und Sonnenbrille im Gesicht an mir vorbei spazieren.. es war einfach toll und man merkte einfach das Paris die Stadt der Mode ist. Zum Teil muss ich aber auch sagen dass mir ab und zu der Straßenverkehr echt eine Nummer zu hoch war, es ist schon echt laut und ziemlich voll auf den Straßen, sodass wir es so oft es ging vermieden haben die Straßen zu überqueren. Nachdem was ich so gesehen habe war ich auch froh nicht mit dem Auto dort gewesen zu sein, da muss man sich auf Macken beim einparken echt einstellen..
 Wir haben es uns natürlich nicht nehmen lassen den Eiffelturm hoch zu laufen. Wir haben es unser "Paris Workout" gemacht, denn man konnte bis zur 2. Etage die Treppen nehmen. Es war echt anstrengend aber es hat sich für den Ausblick total gelohnt. Überall waren auch diese Sprays für "PLACE TO KISS" am Boden angebracht, fand ich total süß.
 Abends haben wir uns dann natürlich die Lichtershow des Eiffelturms angeschaut. Es war echt , beeindruckend und wunderschön, auf dem großen Mamorplatz zu sitzen, umringt von Fremden die alle gute Laune hatten und sich Wein oder Champagner mitgebracht hatten.
Wir hatten auch echt Glück mit dem Wetter, es waren mehr als 15 Grad und die Sonne hat den ganzen Tag für uns gestrahlt.
Ich wünsche euch nun schon mal ein schönes Wochenende. Den Abend werde ich mit Germanys next Topmodel ausklingen lassen, das ist einfach jeden Donnerstag ein muss. :)

lovely 1th march

01 März 2015

Hallo, ich wollte mich mal kurz bei Euch melden. Momentan ist es mal wieder ziemlich stressig, die Schule mit dem Privatleben unter einem Hut zu bekommen, da ich ziemlich viel Zeit damit verbringe im Auto zu sitzen oder im Zug um meinen Freund zu sehen, aber dazu folgt noch ein Post. 
Ich wollte Euch heute mal einen meiner Lieblingsplätze zuhause zeigen, wo ich nun auch ab und zu sitzen und bloggen werde, weil es mir einfach so gefällt. Ich habe mir vor etwa zwei Wochen einen neuen Laptop gekauft und bin total zufrieden. Momentan bin ich nur noch mit ihm beschäftigt, da ich es einfach liebe auf solchen Tastaturen zu schreiben.

Mein Schminktisch von Ikea, die meisten werden ihn bestimmt kennen. Dort thront nun mein neuer Laptop, zusammen mit meinen Lieblingsparfüms, Schmuck und in den Schubladen ist natürlich jede menge Schminke, Nagellack, Schmuck...
Was ihr eventuell auch noch nicht wisst, ich habe mir eine neue Frisur zugelegt; ein längerer Pony. Den habe ich nun seit August 2014, aber durch die Blog Pause konntet ihr ihn nur auf Instagram sehen; @lara_ira

Heute ist das Wetter einfach gegen mich, deshalb dieser kleine Update Post. Ich werde den Sonntag mit meiner Familie verbringen und den Geburtstag von meiner Mama feiern. 
Habt einen schönen Start in die Woche ihr Lieben! :*