Follow me:

WELCOME TO MY NEW CLOSET

Hallo meine Lieben, ich habe euch ja versprochen euch ein paar Einblicke in unsere neue Wohnung zu geben – und heute ist es soweit. Ich starte heute direkt mal mit meinem Kleiderschrank.

Wie ihr ja bereits über Instagram mitbekommen habt, sind Cedric und ich im Dezember 2019 in unsere 1. gemeinsame Wohnung gezogen. Nach meinem Bachelorabschluss im November hatte ich genug Zeit unsere Inneneinrichtung und Deko für die Wohnung zu Planen. Tatsächlich hat bei unserem Umzug auch wirklich alles (!) geklappt, was wir uns vorgenommen haben. Der gesamte Aufbau hat reibungslos funktioniert und ich bin so froh darüber. Wir fühlen uns in unserem neuen Zuhause wirklich wohl und genießen die gemeinsame Zeit. Wie ihr ja wisst, hatten wir knapp 5 Jahre eine Fernbeziehung – das monatelange sich-nicht-sehen-können hat also endlich ein Ende, yay!

Der perfekte Kleiderschrank

Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, habe ich definitiv nicht bei der Größe unseres neuen Schrankes gespart. Mir war es so wichtig, endlich alles vernünftig unterbringen zu können. Nun hängen alle meiner Kleider ordentlich im Schrank, alle meine Taschen haben einen Platz gefunden und auch meine ‚kleine‘ Sneakersammlung befindet sich in diesem Schrank. Tatsächlich hat es mich regelrecht befreit, endlich alles einsortieren zu können und sofort zu sehen, welche Kleidungsstücke man eigentlich besitzt – ohne lästiges wühlen nach dem ‚richtigen‘ Teil. Beim sortieren meines Kleiderschrankes sind mir übrigens zwei ganz besondere Paar Sneaker in die Hände gefallen, die ich euch heute etwas genauer vorstellen möchte. Zum einen mein neustes Paar in meiner Sammlung, den schwarz-weißen Nike Zoom 2k und meine beigen Nike Air Max Huarache.

Meine liebsten Nike Sneakers

Wie bereits erwähnt, liebe ich diese zwei Schuhpaare total. Sie könnten optischer jedoch kaum unterschiedlicher sein. Den Huarache habe ich schon länger und ich besitze das gleiche Modell sogar direkt noch in einer weiteren Farbe, neben beige nämlich auch noch in einem hellen rosa. Diese Schuhe begleiten mich im Frühling gefühlt 24/7. Es gibt kaum einen bequemeren Schuh, da er wirklich perfekt am Fuß sitzt und die Sohle fühlt sich einfach perfekt beim laufen an, schon fast wie auf Wolken. Deshalb ist der Nike Huarache auch definitiv einer meiner liebsten Schuhe, denn gerade bei Urlauben/Städtetrips oder langen Tagen bekomme ich in diesen Schuhen niemals irgendwelche Druckstellen oder Schmerzen. Ihr glaubt gar nicht, wie viele km ich in diesen Schuhen schon zurück gelegt habe..

Natürlich überzeugt mich nicht nur der Tragekomfort der Schuhe, sondern auch das Design. Der beige Nike Huarache lässt sich kinderleicht zu den unterschiedlichsten Outfits kombinieren. Ich habe heute eine Version mit einer used-skinny Jeans für euch. Ein gemütlicher Alltagslook, der einfach immer geht! Allerdings kombiniere ich die Huaraches, welche ja nun wirklich recht sportlich aussehen, auch gerne zu einer weißen Hose mit einer edlen Bluse + Handtasche. So wirkt ein femininer, schicker Look direkt etwas cooler und ist ebenfalls super für den Alltag. Allein die Kombination von Nike Sneakers und Chanel Handtaschen ist einfach meine liebste, Stilbrüche sind einfach mein Ding. 😉

Die Nike Zoom 2k Sneakers hingegen sind mein neustes Paar im Kleiderschrank. Ebenfalls sind sie sehr bequem und ich finde die schwarz-weiße Farbkombination total gelungen. Als passenden Look habe ich eine weiße Skinny-Jeans gewählt mit meiner klassischen, schwarzen Chanelhandtasche und einem passenden Caridgan, der ebenfalls schwarz-weiß ist. Der Look ist auf jeden Fall schick, wird aber wieder durch die Sneaker alltagstauglich und super gemütlich. Für mich kommen Heels im Alltag einfach nicht in Frage – und in Sneakers shoppt es sich sowieso viel besser, oder Mädels? 😉


[testimonial title=“Testimonial“ size=“SIZE“ ]
[testi_pane name=“LARA IRA“ position=“AUTHOR“] Welche Sneakers sind eigentlich eure absoluten Favoriten im Kleiderschrank – und was verbindet ihr mit diesen Schuhen? [/testi_pane]
[/testimonial]

Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.